Sommerfestspiele 2018

First-come, first-served

War eine Zusammenstellung von Musicalproduktionen unter freiem Himmel in den Anfangsjahren dieses Weblogs noch eher selten zu finden und dementsprechend von der Leserschaft geschätzt, so hat sich dies in den vergangenen Jahren extrem zugunsten von Portalen verschoben, die von einer zweistelligen Anzahl von Mitarbeitern betreut werden. Aus diesem Grunde wird es an dieser Stelle nur noch eine kleine Zusammenstellung von ausgewählten Produktionen in der kommenden Spielzeit geben, dass diese keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, versteht sich von selbst.


Amstetten

„Rock Of Ages“, Musical Sommer Amstetten 2018, Barbara Obermeier, Filippo Strocchi und Ana Milva Gomes. © Musical Sommer Amstetten/kommunikationsagentur.sengstschmid.

Der Musical Sommer Amstetten zeigt vom 17. Juli (öffentliche Generalprobe) bis 11. August 2018 in der Johann-Pölz-Halle die Österreichische Erstaufführung von „Rock Of Ages – Das Musical“ von Chris D’Arienzo (Buch) mit
  • Sasha Di Capri als Drew Boley,
  • Barbara Obermeier als Sherrie Christian,
  • Alex Melcher als Lonny Barnett,
  • Filippo Strocchi als Stacee Jaxx,
  • Mischa Mang als Dennis Dupree,
  • Simon Stockinger als Franz Kleinmann,
  • Rebecca Soumagne als Regina,
  • Ana Milva Gomes als Justice,
  • Patrick Imhof als Hertz Kleinmann,
  • Stefan Mosonyi als Joey Primo,
  • Cedric Lee Bradley als Bürgermeister,
  • Chayenne Lont als Kellnerin,
  • Maria Moncheva als Constance Sack,
  • Petra Ilse Dam und Taryn Nelson Di Capri als Angels
in einer Deutschen Fassung von Holger Hauer, Alex Balga führt Regie.


Augsburg
Das Theater Augsburg zeigt vom 30. Juni bis 28. Juli 2018 auf der Freilichtbühne am Roten Tor „Herz aus Gold – Ein Fugger-Musical“ von Stephan Kanyar (Musik) und Andreas Hillger (Gesangstexte, Buch) mit
  • Chris Murray als Jakob Fugger,
  • Wietske van Tongeren Roberta Valentini als Sibylla sr.,
  • Elke Kottmair als Barbara Fugger,
  • Gerhard Werlitz als Ulrich Fugger,
  • Stanislav Sergeev als Georg Fugger,
  • Holger Hauer als Welser,
  • Katharina Wollmann als Sibylla jr.,
  • Thaisen Rusch als Luther,
  • Eckehard Gerboth als Kaiser,
  • Oliver Marc Gilfert als Priester,
  • Christian Bock,
  • Martina Dimpfl,
  • Florian Koller,
  • Joanna Nora Lissai,
  • Sarah K. Martlmüller,
  • Naomi Peil,
  • Edward Roland Serban,
  • Thomas Zigon
in einer Inszenierung von Holger Hauer.


Baarn, Niederlande
Stage Entertainment zeigt vom 8. bis 17. Juni 2018 am Palais Soestdijk in Baarn, Provinz Utrecht, „Elisabeth in Concert“ mit
  • Pia Douwes als Elisabeth, Keizerin van Oostenrijk, und
  • Stanley Burleson als De Dood.

Baden bei Wien
Vom 28. Juli bis 7. September 2018 wird im Stadttheater der Bühne Baden als Österreichische Erstaufführung „Bonnie & Clyde“ von Frank Wildhorn (Musik), Don Black (Liedtexte) und Ivan Menchell (Buch), Deutsch von Holger Hauer mit
  • Dorina Garuci als Bonnie Parker,
  • Mark Seibert als Clyde Chestnut Barrow,
  • Michaela Christl als Blanche Barrow, Clydes Schwägerin,
  • Reinwald Kranner als Marvin Ivan „Buck“ Barrow, Clydes Bruder,
  • Carin Filipčić als Cumie Barrow, Clydes Mutter,
  • Franz Josef Koepp als Henry Barrow, Clydes Vater,
  • Artur Ortens als Deputy Sheriff Ted Hinton, Bonnies Jugendfreund,
  • Martin Berger als Priester,
  • Alexander T. T. Mueller als Sheriff Richard A. „Smoot“ Schmid,
  • N. N. als junge Bonnie,
  • N. N. als junger Clyde,
  • Gabriele Kridl als Emma Parker, Bonnies Mutter,
  • Shlomit Butbul als Gouverneurin Miriam „Ma“ Fergusson,
  • Beppo Binder als Captain Frank Hamer, ein pensionierter Texas Ranger,
  • Florian Resetarits als Bob Alcorn, Scharfschütze
in einer Inszenierung von Leonard Prinsloo gezeigt.

Vom 3. August bis 1. September 2019 wird im Stadttheater der Bühne Baden „Kuss der Spinnenfrau“ („Kiss of the Spider Woman“) von John Kander (Musik), Fred Ebb (Gesangstexte) und Terrence McNally (Buch) mit
  • Drew Sarich als Molina, Schaufensterdekorateur,
  • Andrea Huber als Molinas Mutter,
  • N. N. als Gabriel, Kellner und Molinas Freund, Häftling,
  • Martin Berger als Valentin, kommunistischer Revolutionär,
  • Elisabeth Ebner als Marta, seine Freundin,
  • N. N. als Gefängnisdirektor,
  • Artur Ortens als Esteban,
  • N. N. als Marcos, zwei Aufseher,
  • Ann Mandrella als Die Spinnenfrau/Filmstar Aurora,
  • N. N. als religiöser Fanatiker,
  • Beppo Binder als Beobachter von amnesty international,
  • N. N. als Fuentes,
  • N. N. als Aurelio,
  • N. N. als Emilio, Häftlinge,
  • N. N. als Schaufensterdekorateur im Kaufhaus Montoya’s,
  • Franz Josef Koepp als Aufseher
in einer Inszenierung von Werner Sobotka gezeigt.


Bad Gandersheim
Für die 60. Gandersheimer Domfestspiele vom 10. Juni bis 5. August 2018 hat Intendant Achim Lenz zwei Musical-Produktionen ankündigt: „The Addams Family“ von Andrew Lippa (Musik und Songtexte), Marshall Brickman und Rick Elice (Buch) vom 22. Juni bis 5. August 2018 mit
  • Lucas Baier als Gomez Adams,
  • Miriam Schwan als Morticia Addams,
  • Florentine Kühne als Wednesday Addams,
  • Fehmi Göklü als Onkel Fester,
  • Sven Olaf Denkinger als Grandma,
  • Stephan Luethy als Pugsley Addams,
  • Jan Kämmerer als Lurch,
  • Jan Rogler als Lucas Beineke,
  • Guido Kleineidam als Mal Beineke,
  • Susanna Panzner als Alice Beineke, Dance-Captain,
in einer Inszenierung von Achim Lenz sowie „Fame – Das Musical“ von Steve Margoshes (Musik), Jacques Levy (Liedtexte) und José Fernandez (Buch) vom 29. Juni bis 5. August 2018 mit
  • Julia Waldmeyer als Carmen Diaz, Dance-Captain,
  • Hermann Bedke als Schlomo Metzenbaum,
  • Lucas Baier als Nick Piazza,
  • Sarah Wilken als Serena Katz,
  • Daniel Wagner als Joe Vegas,
  • Dinipiri Collins Elebu als Tyrone Jackson,
  • Stefanie Köhm als Mabel Washington,
  • Claudia Artner als Iris Kelly,
  • Selly Meier als Grace Lamb,
  • Lukas Janisch als Goodman King,
  • Susanna Panzner als Mrs. Esther Sherman,
  • Miriam Anna Schwan als Miss Greta Bell,
  • Sven Olaf Denkinger als Mr. Myers,
  • Guido Kleineidam als Mr. Sheinkopf
  • Tanzensemble: Marie Armbrecht,
  • Christina Baufeldt,
  • Sidney Sophie Blume,
  • Maja Brinkmann,
  • Lelie Gödeke,
  • Patricia Roddewig
in einer Inszenierung von Marc Bollmeyer. Der Kartenvorverkauf beginnt am 3. November 2017.


Bad Hersfeld
Bei den 68. Bad Hersfelder Festspielen wird in der Stiftsruine vom 13. bis 29. Juli 2018 „Titanic“ von Maury Yeston (Musik, Liedtexte) und Peter Stone (Buch) in der Deutschen Fassung von Wolfgang Adenberg mit
  • Michael Flöth als Kapitän Edward John Smith,
  • Jörg Neubauer als 1. Offizier William Murdoch,
  • Jürgen Strohschein als 2. Offizier Charles Lightoller,
  • Dominik Büttner als 3. Offizier Herbert J. Pitman
  • N. N. als Musiker Taylor,
  • N. N. als Jay Yates (J. H. Rogers),
  • Markus Krenek als 4. Offizier Joseph Boxhall,
  • N. N. als Chefingenieur Joseph Bell,
  • Alexander von Hugo als Bandleader Wallace Hartley,
  • Markus Fetter als Funker Harold Bride,
  • Denis Riffel als Ausguck Frederick Fleet,
  • David Arnsperger als Heizer Frederick Barrett,
  • Stefan Gregor Schmitz als Steuermann Robert Hichens,
  • Mathias Schlung als Chef-Butler Henry Etches,
  • Jurriaan Bles als Chefsteward Andrew Latimer,
  • N. N. als Stewardess Hutchinson,
  • N. N. als Stewardess Crawford,
  • N. N. als Stewardess Robinson,
  • N. N. als Musiker Bricoux,
  • Ansgar Schäfer als Reeder J. Bruce Ismay,
  • Alen Hodzovic als Konstrukteur Thomas Andrews,
  • Romeo Meyer als Colonel John Jacob Astor,
  • Miriam Neumaier als Madeleine Astor,
  • Samantha Turton als Léontine Aubert/Dance Captain,
  • Nina Janke als Charlotte Drake Cardoza,
  • Pamela Zottele als Edith Corse Evans,
  • Rüdiger Reschke als Benjamin Guggenheim,
  • Uwe Dreves als Isidor Straus,
  • Christine Rothacker als Ida Straus,
  • Daniel Dimitrow als John B. Thayer,
  • Annette Lubosch als Marion Thayer,
  • Gerhard Karzel als George Widener,
  • Barbara Köhler als Eleanor Widener,
  • Rolf Sommer als Edgar Beane,
  • Kristin Hölck als Alice Beane,
  • Konstantin Zander als Charles Clarke,
  • Anja Backus als Caroline Neville,
  • Gabriela Ryffel als Kate McGowan,
  • Veronika Hörmann als Kate Murphey,
  • Lina Gerlitz als Kate Mullins und
  • Rupert Markthaler als Jim Farrell,
  • Benjamin A. Merkl als Page,
  • Katrin Merkl und
  • Danilo Brunetti als Swings
in der Inszenierung von Stefan Huber wiederaufgenommen.

Außerdem wird vom 3. August bis 2. September 2018 „Hair“ von Galt MacDermot (Musik), Gerome Ragni und James Rado (Buch und Liedtexte) in der Deutschen Fassung von Frank Thannhäuser und Nico Rabenald mit
  • Christof Messner als Claude Hooper Bukowski,
  • Riccardo Greco als George Berger,
  • N. N. als Neil „Woof“ Donovan,
  • N. N. als Hud,
  • Martina Lechner als Jeanie,
  • N. N. als Dionne,
  • Bettina Mönch als Sheila Franklin,
  • Ruth Fuchs als Crissy,
  • N. N. als Steve,
  • N. N. als Margaret Mead,
  • N. N. als Hubert,
  • Thorsten Krohn als Claudes Vater,
  • Ben Cox,
  • Karen Müller,
  • Tamara Pascual,
  • Carolin Schönemann,
  • Lara de Toscano,
  • Matteo Vigna,
  • Yael de Vries,
  • Eva Zamostny,
in einer Inszenierung von Gil Mehmert gezeigt.


Bad Leonfelden
Vom 7. bis 29. Juli 2018 wird bei den Mühlviertler Musicalfestwochen Bad Leonfelden die „West Side Story“ von Leonard Bernstein (Musik), Stephen Sondheim (Gesangstexte) und Arthur Laurents (Buch) mit
  • Gernot Romic als Tony,
  • Ilia Staple/Svetlana Enzenhofer-Merzlova als Maria,
  • Masengu Madeleine Kanyinda als Anita
gezeigt. Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. August 2017.


Bad Vilbel
Bei den Burgfestspielen Bad Vilbel steht vom 13. Juni (Premiere 14. Juni) bis 6. September 2018 „Ein Käfig voller Narren (La Cage aux Folles)“ von Jerry Herman (Musik und Gesangstexte) und Harvey Fierstein (Buch) in einer Inszenierung von Benedikt Borrmann auf dem Spielpan.


Berlin
Im TIPI AM KANZLERAMT soll vom 20. Juli bis 23. September 2018 und vom 11. Juli bis 15. September 2019 „Cabaret“ von John Kander (Musik), Fred Ebb (Lyrics) und Joe Masteroff (Buch) in einer Inszenierung von Vincent Paterson aus der BAR JEDER VERNUNFT wiederaufgenommen werden.


Biedenkopf
Frank Johannes Wölfl, der neue Kulturreferent der Stadt Biedenkopf, möchte vom 3. bis 12. August 2018 „Die Hatzfeld – Die rote Gräfin“ wiederaufnehmen. Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. Dezember 2017.


Bottrop
Das Westfälische Landestheater zeigt vom 30. Juni bis 5. Juli 2018 die Cover-Show „Beat-Club“ von Tankred Schleinschock in der BergArena auf der Halde Haniel.


Brunn am Gebirge
Die Sommerfestspiele Brunn am Gebrige zeigen vom 19. Juli bis 11. August 2018 im Festsaal „Blutsbrüder“ von Willy Russel mit
  • Drew Sarich als Erzähler,
  • Maya Hakvoort als Mrs. Johnstone,
  • Ann Mandrella als Mrs. Jennifer Lyons,
  • Daniel Eckert als Michael „Mickey“ Johnstone,
  • Johannes Hut als Edward „Eddie“ Lyons,
  • Matthias Trattner als Sammy Johnstone,
  • Stephanie Lorenz-Stauffer alias Fräulein Mai als Linda,
  • Thomas Weissengruber als Mr. Richard Lyons,
  • Wolfgang Postbauer als Lehrer, Polizist und
  • Jasmin Shahali als Mrs. Jones
in einer Inszenierung von Dean Welterlen.


Castrop-Rauxel
Das Westfälische Landestheater zeigt vom 22. bis 24. Juni 2018 im Parkbad Süd die musikalische Zeitreise „Mixtape – Ein musikalischer Liebesbrief an die verrückten 80er“ von Tankred Schleinschock.


Chemnitz
Die Theater Chemnitz nehmen vom 22. Juni bis 1. Juli 2018 auf dem Theaterplatz „My fair Lady“ von Frederick Loewe (Musik) und Alan Jay Lerner (Text) nach dem Schauspiel „Pygmalion“ von George Bernard Shaw mit
  • Matthias Winter als Prof. Henry Higgins, ein Sprachwissenschaftler,
  • Katharina Boschmann als Eliza Doolittle, ein Blumenmädchen,
  • N. N. als Alfred P. Doolittle, ihr Vater, ein Müllkutscher,
  • N. N. als Oberst Hugh Pickering, Higgins´ Freund und Kollege,
  • N. N. als Freddy Eynsford-Hill, Elizas Verehrer,
  • N. N. als Mrs. Pearce, Higgins´ Hausdame,
  • N. N. als Harry,
  • N. N. als Jamie, Freunde von Doolittle,
  • Dorit Gäbler als Mrs. Higgins, Henrys Mutter,
  • N. N. als Mrs. Eynsford-Hill, Freddys Mutter,
  • N. N. als Prof. Zoltan Karpathy,
  • N. N. als Prinz von Transsylvanien,
  • N. N. als Lord Boxington,
  • N. N. als Lady Boxington,
  • N. N. als Mrs. Hopkins
in einer Inszenierung von Erik Petersen wieder auf.


Coesfeld
Die Freilichtbühne Coesfeld möchte im Sommer 2018 das Broadway-Musical „9 to 5“ von Dolly Parton (Musik, Lyrics) und Patricia Resnick (Buch) nach dem gleichnamigen Spielfilm von Patricia Resnick und Colin Higgins mit
  • Heike Hansen als Violet Newstead,
  • Celine Bergerbusch als Judy Bernly,
  • Lisa Schmohl als Doralee Rhodes,
  • Jörg Middendorf als Franklin Hart, Jr.,
  • Dunja Benson als Roz Keith,
  • Andreas Böker als Joe,
  • Susanne Zülke als Missy Hart,
  • Christoph Meerkamp als Dwayne Rhodes,
  • Philipp Brockhoff als Josh Newstead,
  • Denys Kappel als Dick Bernley,
  • Anne Marin als Maria Delgado,
  • Johanna Frenk als Kathy,
  • Andrea Stog als Margaret Pomerance,
  • Manfred Efsing als Bob Enright,
  • Ulrich Walters als Tinsworthy,
  • Christoph Meerkamp als Arzt,
  • Anna Hansen als Krankenhaushilfe,
  • Thomas Renners als Kommissar,
  • Cynthia Achteresch,
  • Alessandra Andrießen,
  • Sophia Baumgarten,
  • Sabrina Bernemann,
  • Annette Demmer,
  • Sandra Döring,
  • Eva Maria Geuking,
  • Josefin Gremm,
  • Mareike Grosser,
  • Eva Hallekamp,
  • Katharina Herrmann,
  • Meret Iker,
  • Nicole Kantert,
  • Julia Nolte,
  • Antonella Paulini,
  • Debbie Rave,
  • Lena Reuter,
  • Kirsten Roters,
  • Marleen Rotherm,
  • Christina Rüping,
  • Milena Schilasky,
  • Nicole Uhlig Lorbicki,
  • Leonie Wieling
in einer Inszenierung von Harald Kratochwil zeigen.


Erfurt
Das Theater Erfurt möchte im Sommer 2019 das Musical „Der Name der Rose“ als Uraufführung bei den DomStufen-Festspielen zeigen.


Esslingen
Die Württembergische Landesbühne zeigt ab 21. Juni 2018 auf der Freilichtbühne im Maillepark „Ein Sommernachtstraum“ frei nach William Shakespeare von Heinz Rudolf Kunze und Heiner Lürig in einer Inszenierung von Klaus Hemmerle.


Ettlingen
Bei den Schlossfestspielen Ettlingen soll vom 21. Juni bis 11. August 2018 „Chicago“ von John Kander (Musik), Fred Ebb (Gesangstexte, Buch) und Bob Fosse (Buch) mit
  • Dorothee Kahler als Velma Kelly,
  • Maria-Danaé Bansen als Roxie Hart,
  • Adrian Kroneberger als Amos Hart, Roxies Mann,
  • N.  als Fred Casley, ihr Geliebter,
  • N.  als Sergant Fogerty, Polizist,
  • Gudrun Schade als Matron Mama Morton, Gefängnisaufseherin,
  • Marc Lamberty als Billy Flynn, Rechtsanwalt,
  • Anton Schweizer als Mary Sunshine, Reporterin,
  • Marco Fahrland-Jadue,
  • Julie Hall,
  • Robert Lancaster,
  • Eva Müller,
  • Tina Podstawa,
  • Wolfgang Schwingler,
  • Bas Timmers,
  • Marc Trojan,
  • Isabelle Vedder,
  • Ellen Wawrzyniak,
  • Vanessa Wilcek
in einer Inszenierung von Udo Schürmer gezeigt werden.


Eutin
Die Eutiner Festspiele zeigen vom 4. Juli (Premiere 6. Juli) bis 22. August 2018 „My fair Lady" von Frederick Loewe (Musik) und Alan Jay Lerner (Text) nach dem Schauspiel „Pygmalion“ von George Bernard Shaw.


Fulda
Im Rahmen des Musical Sommers Fulda möchte die spotlight Musicalproduktion GmbH vom 15. Juni bis 7. Juli 2018 erneut „Die Päpstin – Das Musical“ von Dennis Martin (Musik, Liedtexte und Libretto) und Christoph Jilo (Liedtexte und Libretto) mit
  • Sabrina Weckerlin als Johanna/Johannes Anglicus/Papst Johannes,
  • N. N. als Gudrun, Johannas Mutter,
  • N. N. als Anastasius,
  • Mark Seibert als Markgraf Gerold,
  • N. N. als Kurtisane Marioza,
  • N. N. als Dorfpriester, Johannas Vater,
  • N. N. als Johanna als Kind,
  • N. N. als Johannes als Kind,
  • N. N. als Kaiser Lothar I./Thomas,
  • N. N. als Abt Rabanus/Bischof Fulgentius von Dorstadt,
  • N. N. als Arsenius,
  • N. N. als Gerolds eifersüchtige Ehefrau Richild,
  • N. N. als Aeskulapius aus Byzanz,
  • N. N. als Papst Sergius II.,
  • N. N. als Theodorus
zeigen, vom 14. Juli bis 11. August 2018 „Der Medicus – Das Musical“ von Dennis Martin (Musik, Text), Marian Lux (zusätzliche Musik) sowie Christoph Jilo und Wolfgang Adenberg (zusätzliche Texte) auf der Basis des gleichnamigen Weltbestsellers von Noah Gordon, und vom 18. August bis 2. September 2018 „Die Schatzinsel – Das Musical“ von Dennis Martin (Musik), Christoph Jilo und Wolfgang Adenberg (Buch und Liedtexte).


Füssen
Vom 3. Mai bis 16. September 2018 soll im Festspielhaus Füssen „Ludwig² – Das Musical“ von Konstantin Wecker, Christopher Franke und Nic Raine (Musik) sowie Rolf Rettberg (Text) in einer Inszenierung von Benjamin Sahler mit
  • Matthias Stockinger/Jan Ammann als König Ludwig II und
  • Anna Christiana Hofbauer als Kaiserin Elisabeth
wiederaufgenommen werden. Weitere Vorstellungen vom 26. Dezember 2018 bis 6. Januar 2019.


Georgsmarienhütte
Auf der Waldbühne Kloster Oesede soll vom 25. Mai bis 16. Juni 2018 „Natürlich Blond – Das Musical“ von Laurence O´Keefe, Nell Benjamin (Musik, Gesangstexte) und Heather Hach (Buch) nach dem gleichnamigen Roman von Amanda Brown und der Hollywood Komödie „LEGALLY blonde“ (2001) mit Reese Witherspoon in einer Inszenierung von Klaus Michalski wiederaufgenommen werden.

Als zweites Abendmusical soll vom 29. Juni bis 1. September 2018 „ZZAUN! – Das Nachbarschaftsmusical“ von Alexander Kuchinka (Musik und Songtexte) und Tilmann von Blomberg (Buch) gezeigt werden.


Görlitz
Das Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau zeigt vom 9. Juni bis 8. Juli 2018 im Stadthallengarten Görlitz „Der Zauberer von Oz“ nach dem Roman von L. Frank Baum in einer Inszenierung von Sabine Sterken.


Graz
In der Stadthalle Graz wird vom 8. bis 12. August 2018 „Mamma Mia!“ von Benny Andersson, Björn Ulvaeus (Musik, Lyrics) und Catherine Johnson (Buch) mit
  • Sabine Mayer als Donna Schilling,
  • Betty Vermeulen als Tanja,
  • Barbara Raunegger als Rosie,
  • Katharina Gorgi als Sophie Schilling,
  • Karim Khawatmi als Sam Jacobsen,
  • Jörg Zuch als Bill Fischer,
  • Detlef Leistenschneider als Harry Beck,
  • Marvin Schütt als Sky,
  • N. N. als Pepper,
  • N. N. als Eddie,
  • N. N. als Ali,
  • N. N. als Lisa,
  • Gerd Achilles,
  • Abla Alaoui als Sophie (alternierend),
  • Camilla Bates,
  • Matthew Bailey,
  • Eva Maria Bender,
  • Sanne Buskermolen,
  • Brad Corben,
  • Anneka Dacres,
  • Sanne Groenen,
  • Kevin Hudson,
  • Rosalie de Jong als Donna (alternierend),
  • Eiko Keller,
  • Peter Knauder,
  • Oliver Koch,
  • Tommy Luyben,
  • Timo Muller,
  • Carl Richardson,
  • Marc Schlapp,
  • Bettina Schurek,
  • Marije van Sonsbeek,
  • Ben Tyas,
  • Enya Maria Oshaug Weibell und
  • Livia Wrede
gezeigt.


Hamm
Die Westfälische Freilichtspiele e. V. Waldbühne Heessen zeigt vom 9. Juni bis 8. September 2018 „Cabaret“ von John Kander (Musik), Fred Ebb (Lyrics) und Joe Masteroff (Buch) nach dem Stück „Ich bin eine Kamera“ von John van Druten und der Erzählung von Christopher Isherwood in einer Fassung von Chris Walker.


Hanau
Intendant Frank-Lorenz Engel möchte bei den „Brüder Grimm Festspielen“ in der 34. Spielzeit vom 11. Mai bis 28. Juli 2018 als Uraufführung „Dornröschen – Das Musical“ von Marian Lux (Musik) und Wolfgang Adenberg (Liedtexte, Buch) mit
  • Sophia Euskirchen als Dornröschen,
  • Kurosch Abbasi als Prinz Alexander,
  • Kerstin Ibald als Selena, böse Fee,
  • Joana Fee Würz als Aurora, gute Fee,
  • Lisa-Marie Sumner als Königin Sophia,
  • Sascha Oliver Bauer als König Albrecht,
  • Markus Fetter als Edmund I,
  • Dennis Hupka als Edmund II,
  • André Haedicke als Roderich, Alexanders Diener,
  • Fabian Böhle als Hofmarschall Dietrich von Ziethen,
  • Lisa Katharina Toh als Cover Dornröschen,
  • Andreas Nützl,
  • Mirjam Wolf
in einer Inszenierung von Alex Balga zeigen.


Hannover
Das Theater am Aegi zeigt vom 2. bis 25. August 2018 „Wie es euch gefällt“ von Heiner Lürig (Musik) und Heinz Rudolf Kunze (Text) mit
  • Merle Hoch als Rosalinde und
  • Oliver Morschel als Orlando
in einer Inszenierung von Renate Rochell.


Heidelberg
Das Theater und Orchester Heidelberg zeigt bei den Heidelberger Schlossfestspielen vom 16. Juni bis 28. Juli 2018 „Anatevka“ von Jerry Bock (Musik), Sheldon Harnick (Gesangstexte) und Joseph Stein (Buch) nach dem Roman „Tewje, der Milchmann“ von Scholem Alejchem in einer Inszenierung von Pascale-Sabine Chevroton.


Jagsthausen
Die Burgfestspiele Jagsthausen zeigen in ihrer 69. Spielzeit vom 8. Juni bis 25. August 2018 „Hair“ von Galt MacDermot (Musik), Gerome Ragni und James Rado (Buch und Liedtexte) mit
  • N. N. als Claude Hooper Bukowski,
  • Martin Markert als George Berger,
  • N. N. als Neil „Woof“ Donovan,
  • N. N. als Hud,
  • N. N. als Jeanie,
  • Valerija Laubach als Dionne
  • N. N. als Sheila Franklin,
  • N. N. als Crissy,
  • N. N. als Steve,
  • N. N. als Margaret Mead,
  • N. N. als Hubert
sowie als Gastspiel des Altonaer Theaters Hamburg ab 29. Juni 2018 „Der bewegte Mann – Das Musical“ von Christian Gundlach (Musik und Liedtexte) und Craig Simmons nach den Comics von Ralf König mit
  • N. N. als Axel,
  • N. N. als Doro,
  • N. N. als Norbert,
  • Martin Markert als Waltraud,
  • N. N. als Metzger u. a.,
  • N. N. als Fränzchen u. a.,
  • N. N. als Claudia u. a.,
  • N. N. als Lisa u. a.,
  • N. N. als Pastor u. a.,
  • N. N. als Elke u. a.
in der Inszenierung von Harald Weiler.


Kiel
Das Theater Kiel zeigt vom 29. Juni bis 14. Juli 2018 auf dem Marinefliegergeschwader-5-Gelände in Kiel-Holtenau „Was ihr wollt – Das Musical“ von Martin Tingvall (Musik) und Regy Clasen (Texte) nach Shakespeares Liebes- und Verwechslungskomödie „Was ihr wollt“ in der Inszenierung von Generalintendant Daniel Karasek.


Klingenberg am Main
In der Naturkulisse der Clingenburg möchte Intendant Marcel Krohn vom 15. Juni bis 12. August 2018 bei den Clingenburg Festspielen die „West Side Story“ von Leonard Bernstein (Musik), Stephen Sondheim (Gesangstexte) und Arthur Laurents (Buch) mit
  • Gevorg Aperánts als Tony,
  • Theano Makariou als Maria,
  • Lucía Isabel Haas Muñoz als Anita,
  • Alexander Ruttig als Riff,
  • Fabian Rogall als Action,
  • Arvid Johansson als A-Rab,
  • Felix Radcke als Baby John,
  • N. N. als Snow Boy,
  • Stefan Reil als Big Deal,
  • N. N. als Diesel,
  • N. N. als Gee-Tar,
  • N. N. als Mouthpiece,
  • N. N. als Tiger,
  • Marjolein van Haren als Graziella,
  • Noraleen Amhausend als Velma,
  • Ronja Geburzky als Minnie,
  • N. N. als Clarice,
  • N. N. als Pauline,
  • Sarah Kornfeld als Anybodys,
  • Mario Saccoccio als Bernardo,
  • Adriano Sanzò als Chino,
  • N. N. als Pepe,
  • Manuel Lopez als Indio,
  • N. N. als Luis,
  • Lars Wandres als Anxious,
  • N. N. als Nibbles,
  • N. N. als Juano,
  • N. N. als Toro,
  • N. N. als Moose,
  • Kumari Helbling als Rosalia,
  • Jasmin Alshaibani als Consuela,
  • N. N. als Teresita,
  • Silvana Schollmeyer als Francisca,
  • Katharina Sophia Bakhtari als Estella,
  • N. N. als Margarita,
  • Werner Wulz als Doc,
  • Thomas Kollhoff als Lt. Schrank,
  • Stefan Krause als Officer Krupke,
  • N. N. als Glad Hand
  • Franziska Lißmeier als Darlene,
  • Dominik Niedermaier als T. C.
spielen.


Koblenz
Vom 18. bis 26. August 2018 zeigt das Theater Koblenz auf der Festung Ehrenbreitstein „Chess“ von Benny Andersson (Musik), Björn Ulvaeus (Musik, Lyrics) und Tim Rice (Lyrics, Buch) in der 2014 aktualisierten deutschen Übersetzung von Kevin Schröder mit
  • Marcel Hoffmann als Frederick Trumper, amerikanischer Großmeister,
  • Monika Maria Staszak als Florence Vassy, Fredericks Geliebte/Assistentin,
  • Markus Schneider als Anatoly Sergievsky, russischer Großmeister,
  • Adrian Becker als Alexander Molokov, Chef der russischen Delegation,
  • Wolfram Boelzle als Walter de Courcey, Chef der amerikanischen Delegation,
  • Christof Maria Kaiser als Schiedsrichter,
  • Michèle Silvestrini als Svetlana Sergievskaya, Anatolys Frau
in einer Inszenierung von Markus Dietze.


Leinfelden-Echterdingen
Das Theater unter den Kuppeln möchte im Sommer 2018 das Broadway-Musical „9 to 5“ von Dolly Parton (Musik, Lyrics) und Patricia Resnick (Buch) nach dem gleichnamigen Spielfilm von Patricia Resnick und Colin Higgins zeigen.


Linz
Das Landestheater Linz zeigt vom 12. Juli bis 5. August 2018 „Mamma Mia!“ von Benny Andersson, Björn Ulvaeus (Musik, Lyrics) und Catherine Johnson (Buch) mit
  • Sabine Mayer als Donna Schilling,
  • Betty Vermeulen als Tanja,
  • Barbara Raunegger als Rosie,
  • Katharina Gorgi als Sophie Schilling,
  • Karim Khawatmi als Sam Jacobsen,
  • Jörg Zuch als Bill Fischer,
  • Detlef Leistenschneider als Harry Beck,
  • Marvin Schütt als Sky,
  • N. N. als Pepper,
  • N. N. als Eddie,
  • N. N. als Ali,
  • N. N. als Lisa,
  • Gerd Achilles,
  • Abla Alaoui als Sophie (alternierend),
  • Camilla Bates,
  • Matthew Bailey,
  • Eva Maria Bender,
  • Sanne Buskermolen,
  • Brad Corben,
  • Anneka Dacres,
  • Sanne Groenen,
  • Kevin Hudson,
  • Rosalie de Jong als Donna (alternierend),
  • Eiko Keller,
  • Peter Knauder,
  • Oliver Koch,
  • Tommy Luyben,
  • Timo Muller,
  • Carl Richardson,
  • Marc Schlapp,
  • Bettina Schurek,
  • Marije van Sonsbeek,
  • Ben Tyas,
  • Enya Maria Oshaug Weibell und
  • Livia Wrede.

Magdeburg
Das Theater Magdeburg wird vom 15. Juni bis 8. Juli 2018 beim beim DomplatzOpenAir „Jesus Christ Superstar“ von Andrew Lloyd Webber (Musik) und Tim Rice (Gesangstexte) in der deutschen Fassung von Anja Hauptmann mit
  • Timothy Roller als Judas Iskariot,
  • Tobias Bieri als Jesus von Nazareth,
  • Julia Gámez Martin als Maria Magdalena
  • Frank Heinrich/Bartek Bukowski als Kaiphas,
  • Martijn Mulders als Annas,
  • Jannik Harneit als Simon Zelot,
  • Thomas Matz, Jörg Benecke, Jürgen Jacobs als drei Priester,
  • Johannes Wollrab als Pontius Pilatus,
  • Christian Miebach als Petrus,
  • N. N. als Mädchen am Feuer,
  • Paul Kribbe als Herodes,
  • Eva Zamostny, Beatrice Reece, Jessica Krüger als Soulgirls
in einer Inszenierung von Sebastian Ritschel zeigen.


Mayen
Die Burgfestspiele Mayen zeigen vom 23. Juni bis 24. August 2018 auf der Bühne im Burghof „Im weißen Rößl“ von Ralph Benatzky (Musik), Hans Müller-Einigen, Erik Charell (Libretto) und Robert Gilbert (Liedtexte) mit
  • Saskia Kästner als Wirtin Josepha Vogelhuber,
  • Jan Nicolas Bastel als Zahlkellner Leopold Brandmeyer,
  • Marco Wohlwend als Rechtsanwalt Dr. Otto Siedler,
  • Matthias Manz als Wilhelm Giesecke, Berliner Fabrikant,
  • Marissa Möller als Ottilie, seine Tochter,
  • Sven Prüwer als Sigismund Sülzheimer, Sohn des Konkurrenten Gieseckes,
  • Charles Ripley als Prof. Dr. Hinzelmann, Urlauber,
  • Marie Anjes Lumpp als Klärchen, seine Tochter,
  • Georg Lorenz als Kaiser Franz Joseph I.,
  • Marius Schneider als Piccolo,
in einer Inszenierung von Catharina Fillers.


Meppen
Die Emsländische Freilichtbühne im Esterfelder Forst möchte im Sommer 2018 „The Addams Family“ von Andrew Lippa (Musik und Songtexte), Marshall Brickman und Rick Elice (Buch) in einer Inszenierung von Iris Limbarth spielen.


München
Das Deutsche Theater München zeigt vom 1. bis 12. August 2018 „Vom Fischer und seiner Frau – Das Musical“ von Marc Schubring (Musik) und Kevin Schroeder (Buch, Liedtexte) mit
  • Ron Holzschuh als Fischer Munk,
  • Anna Montanaro als Ilsebill, seine Frau,
  • Janko Danailow als sprechender, verwunschener Butt Stig,
  • N. N. als Asta von Rangholt,
  • Ben Zimmermann als Ole von Rangholt,
  • Sophia Euskirchen als Meeresgöttin Rân,
  • Oliver Morschel als Pinn,
  • Holger Hauer als Harald Blåtand, König von Vineta,
  • N. N. als Meta,
  • Saskia Allers,
  • Fabian Böhle,
  • Mirjam Wolf
in einer Inszenierung von Holger Hauer.

Vom 15. August bis 7. Oktober 2018 wird „Mamma Mia!“ von Benny Andersson, Björn Ulvaeus (Musik, Lyrics) und Catherine Johnson (Buch) mit
  • Sabine Mayer als Donna Schilling,
  • Betty Vermeulen als Tanja,
  • Barbara Raunegger als Rosie,
  • Katharina Gorgi als Sophie Schilling,
  • Karim Khawatmi als Sam Jacobsen,
  • Jörg Zuch als Bill Fischer,
  • Detlef Leistenschneider als Harry Beck,
  • Marvin Schütt als Sky,
  • N. N. als Pepper,
  • N. N. als Eddie,
  • N. N. als Ali,
  • N. N. als Lisa,
  • Gerd Achilles,
  • Abla Alaoui als Sophie (alternierend),
  • Camilla Bates,
  • Matthew Bailey,
  • Eva Maria Bender,
  • Sanne Buskermolen,
  • Brad Corben,
  • Anneka Dacres,
  • Sanne Groenen,
  • Kevin Hudson,
  • Rosalie de Jong als Donna (alternierend),
  • Eiko Keller,
  • Peter Knauder,
  • Oliver Koch,
  • Tommy Luyben,
  • Timo Muller,
  • Carl Richardson,
  • Marc Schlapp,
  • Bettina Schurek,
  • Marije van Sonsbeek,
  • Ben Tyas,
  • Enya Maria Oshaug Weibell und
  • Livia Wrede
gespielt.


Plauen
Das Theater Plauen-Zwickau zeigt ab 17. August 2018 im Parktheater „Love Me Tender – Ein Musical mit der Musik von Elvis Presley“.


Röttingen
Die Frankenfestspiele Röttingen möchten vom 21. Juni bis 12. August 2018 „Monty Python´s Spamalot“ von John Du Prez (Musik), Eric Idle (Musik, Libretto) und Neil Innes (Musik) nach dem Kultfilm „Die Ritter der Kokosnuss“ in einer Inszenierung von Knut Weber und vom 12. Juli bis 19. August 2018 „Im weißen Rößl“ von Ralph Benatzky (Musik), Hans Müller-Einigen, Erik Charell (Libretto) und Robert Gilbert (Liedtexte) in einer Inszenierung von Sebastian Eilers im Hof der Burg Brattenstein zeigen.


Schwäbisch Hall
Bei den 93. Freilichtspielen Schwäbisch Hall sollen vom 29. Juni (Premiere 30. Juni) bis 22. Juli 2018 auf der Großen Treppe vor St. Michael das Tanzmusical „Saturday Night Fever“ von Robert Stigwood und Bill Oakes in der neuen Version von Ryan McBryde mit Musik von The Bee Gees mit
  • Roy Goldman als Tony Manero,
  • Maja Sikora als Stephanie Mangano,
  • Dorothea Maria Müller als Annette,
  • N. N. als Joey,
  • Perry Beenen als Double J,
  • N. N. als Gus,
  • Michael Heller als Bobby C,
  • David-Michael Johnson als DJ Monty,
  • N. N. als Frank Manero,
  • Anja Gutgesell als Flo Manero,
  • N. N. als Frank Manero Jr.,
  • Jasmin Eberl als als Linda Manero,
  • Jev Davis als Cesar Rodriguez,
  • Dominique Brooks-Daw als Maria Huerta,
  • Meri Ahmaniemi,
  • Svenja Baumgärtner,
  • Udo Eickelmann,
  • Rob Pitcher,
  • Olivia Kate Ward,
  • Nigel Watson und
  • Nico Went
in einer Inszenierung von Christopher Tölle und vom 3. August (Premiere 4. August) bis 24. August 2018 die Uraufführung der musikalischen Revue „In der Bar zum Krokodil – Ab in die wilden 20er“ von Heiko Lippmann und Christian Doll mit
  • Jasmin Eberl,
  • Udo Eickelmann,
  • Mario Gremlich als Großindustrieller Wilhelm Schlüter,
  • Anja Gutgesell,
  • Rob Pitcher,
  • Maja Sikora,
  • Petra Welteroth und
  • Nico Went
gezeigt werden.


Sondershausen
Die Thüringer Schlossfestspiele Sondershausen zeigen vom 22. Juni bis 13. Juli 2018 „Die Comedian Harmonists“ von Gottfried Greiffenhagen (Buch) und Franz Wittenbrink (Musikalische Einrichtung) in einer Inszenierung von Holger Hauer.


Staatz
Die Felsenbühne Staatz zeigt nach 12 Jahren vom 20. Juli bis 11. August 2018 nochmals „Les Misérables“ von Alain Boublil und Claude-Michel Schönberg in der deutschen Fassung von Heinz Rudolf Kunze mit
  • Darius Merstein-MacLeod als Jean Valjean,
  • Werner Auer als Inspektor Javert,
  • Anna Burger als Fantine,
  • Steffi Regner als Cosette, ihre Tochter,
  • N. N. als Monseigneur Bienvenu, Bischof von Digne,
  • Nick Harras als Thénardier,
  • Sonja Atlas als Madame Thénardier,
  • Cassandra Schütt als Éponine Thénardier, ihre Tochter,
  • Lukas Weinberger als Marius Pontmercy, Student,
  • Pablo Grande als Enjolras, Anführer der Studenten,
  • N. N. als Gavroche, Straßenjunge,
  • Clemens Bauer,
  • Victoria Demuth,
  • Philipp Fichtner,
  • Daniel Hauser,
  • Niklas-Sven Kerck,
  • Kaj-Luis Lucke,
  • Petra Niedermayer,
  • Michael Postmann,
  • Alexander Rapp,
  • Angelika Ratej,
  • Hannah Redlich,
  • Korbinian Reile,
  • Stefanie Rieger,
  • Stefan Ulreich,
  • Florine Schnitzel,
  • Lisa-Maria Sonderegger,
  • Anja Štruc,
  • Laura Voith,
  • Tom Wagenhammer,
  • Thomas Wegscheider,
in einer Neuinszenierung von Intendant Werner Auer.


Steyr
Das Musikfestival Steyr zeigt vom 28. Juli bis 11. August 2018 im Schlossgraben von Schloss Lamberg „Chicago“ von John Kander (Musik), Fred Ebb (Gesangstexte, Buch) und Bob Fosse (Buch) mit
  • Martina Dorak als Velma Kelly,
  • Lisa Habermann als Roxie Hart,
  • Jakob Semotan als Amos Hart, Roxies Mann,
  • Axel Herrig als Billy Flynn, Rechtsanwalt,
  • Florian Stohr als Mary Sunshine, Reporterin,
  • KS Josef Luftensteiner als Host
in einer Inszenierung von Susanne Sommer und Florian Hurler.


Tecklenburg
Die FreilichtSpiele Tecklenburg möchten ebenfalls nach 12 Jahren vom 22. Juni bis 15. September 2018 nochmals „Les Misérables“ von Alain Boublil und Claude-Michel Schönberg in der deutschen Fassung von Heinz Rudolf Kunze mit
  • Patrick Stanke als Jean Valjean,
  • Kevin Tarte als Inspector Javert,
  • Robert Meyer als Inspector Javert (4. und 5.8.),
  • Milica Jovanović als Fantine,
  • Daniela Braun als Cosette, ihre Tochter,
  • Florian Peters als Marius Pontmercy, Student,
  • David Jakobs als Enjolras, Anführer der Studenten,
  • Frank Winkels als Thénardier,
  • Bettina Meske als Madame Thénardier,
  • Lasarah Sattler als Éponine Thénardier, ihre Tochter,
  • N. N. als Gavroche, Straßenjunge,
  • Florian Soyka als Monseigneur Bienvenu, Bischof von Digne/Courfeyrac,
  • Florian Albers als Montparnasse/Jean Prouvaire,
  • Fin Holzwart als Babet,
  • Mathias Meffert als Brujon/Joly,
  • Jan Altenbockum als Claquesous/Lesgles,
  • Benjamin Witthoff als Combeferre,
  • Nicolai Schwab als Feuilly,
  • Robert Meyer als Grantaire,
  • Gerben Grimmius als Bamatabois,
  • Andrew Hill/Michael Thurner als Seeleute/Polizisten/Studenten,
  • Juliane Bischoff als Erste Fabrikarbeiterin/Hairlady,
  • Jennifer Kohl als Bagatelle Lady,
  • Sophie Blümel,
  • Joana Henrique,
  • Alexandra Hoffmann,
  • Eva Kewer,
  • Esther Larissa Lach,
  • Dörte Niedermeyer und
  • Céline Vogt als Fabrikarbeiterinnen/Huren/Gäste
in einer Inszenierung von Ulrich Wiggers zeigen.

Als zweites Musical steht vom 20. Juli bis 7. September 2018 „Monty Python´s Spamalot“ nach dem Kultfilm „Die Ritter der Kokosnuss“ mit
  • Frank Winkels als König Artus, König von England,
  • Femke Soetenga als Fee aus dem See,
  • Robert Meyer als Patsy, der Knappe von König Artus/Wache 2,
  • Mathias Meffert als Sir Lancelot, ein Ritter der Tafelrunde/Französischer Spötter, ein arroganter, herablassender Klischee-Franzose,
  • Florian Soyka als Sir Dennis Galahad, ein Ritter der Tafelrunde/Bürgermeister/Prinz Herberts Vater/Schwarzer Ritter,
  • Jan Altenbockum als Historiker/Der noch-nicht-tote Fred/Französische Wache/Tim der Zauberer,
  • Nicolai Schwab als Prinz Herbert,
  • Gerben Grimmius als Sir Bedevere, ein Ritter der Tafelrunde/Bruder Maynard/Concorde, das Pferd des Sir Lancelot,
  • Benjamin Witthoff als Dennis Galahads Mutter/Französischer Ritter/Sir Bors,
  • Thomas Hohler als Sir Robin, ein Ritter der Tafelrunde/Wache 1,
  • N. N. als Die Stimme Gottes,
  • Florian Albers,
  • Juliane Bischoff,
  • Sophie Blümel,
  • Andrew Hill,
  • Alexandra Hoffmann,
  • Fin Holzwart,
  • Eva Kewer,
  • Jennifer Kohl,
  • Esther Larissa Lach,
  • Dörte Niedermeyer,
  • Janina Niehus,
  • Michael Thurner,
  • Céline Vogt
in einer Inszenierung von Werner Bauer auf dem Spielplan.

Zur traditionellen Pfingstgala „Musical meets Pop“ am Pfingstmontag, 21. Mai 2018 werden
  • Pia Douwes,
  • Gino Emnes,
  • Dominik Hees,
  • Milica Jovanović,
  • David Jakobs,
  • Sascha Th. G. Krebs,
  • Patrick Stanke,
  • Kevin Tarte und
  • Frank Winkels
als Solisten erwartet.


Thun
Die Thuner Seespiele möchten lt. einer Meldung vom 1. April 2017 vom 11. Juli bis 25. August 2018 auf die Thuner Seebühne „Mamma Mia!“ von Benny Andersson, Björn Ulvaeus (Musik, Lyrics) und Catherine Johnson (Buch) auf Schweizerdeutsch mit
  • Monica Quinter als Donna,
  • Judith von Orelli als Sophie,
  • Angelo Canonico als Sky,
  • Patricia Hedell als Tanya, Cover Donna,
  • Gigi Moto als Rosie,
  • Nathanael Schaer als Harry,
  • Eric Hättenschwiller als Bill,
  • Matthias Arn als Sam,
  • Fabienne Louves als Ali,
  • Heidy Suter als Lisa,
  • Nicolo Soller als Pepper, Cover Sky,
  • Jan Simon Messerli als Eddie,
  • Sarah Madeleine Kappeler als Cover Tanya,
  • Amaya Keller als Cover Ali,
  • Sandra Leon als Cover Sophie,
  • Dominique Lüthi als Cover Rosie,
  • Maja Luthiger,
  • Linda Trachsel als Cover Lisa,
  • Lukas Hobi als Cover Sam,
  • Tino Andrea Honegger als Cover Harry,
  • Jeremy Müller als Cover Pepper,
  • Gianmarco Rostetter als Dance Captain, Cover Eddie,
  • Fabio Romano als Cover Bill,
  • Rico Salathe,
  • Rachele Pedrocchi als Swing,
  • Giuliano Mercoli als Swing
in einer Inszenierung von Dominik Flaschka zeigen, der auch für die Übersetzung verantwortlich zeichnen soll. Der Kartenvorverkauf beginnt am 22. November 2017.


Walenstadt
Auf der Walensee-Bühne soll vom 20. Juni bis 28. Juli 2018 „Die Schöne und das Biest“ nach dem französischen Volksmärchen „La Belle et la Bête“ von Martin Doepke (Musik), Elke Schlimbach, Grant Stevens (Liedtexte) und Christian Bienieck (Buch) mit
  • Eveline Suter als Bella,
  • Istvan Csizar als Biest,
  • Pia Lustenberger als Fee,
  • Laura Luisa Hat als Ilse,
  • Ronja Borer als Grete, Bellas Schwestern,
  • Jan Oliver Bühlmann als Gustav,
  • Hans Neblung als Wilhelm,
  • Karoline Konert als Mathilde,
  • Patric Scott als Freund von Gustav,
  • Jessica Falceri als Violoncello,
  • Stefano Como als Sessel,
  • Tihana Strmečki,
  • Vanessa Rudolf,
  • Maura Oricchio,
  • Eva-Maria Kuperion,
  • Elisa Filace,
  • Barbara Weiss,
  • Julia Werbick,
  • Adrian Burri,
  • David Schuler,
  • Karel Škarka
in einer Inszenierung von Stanislav Moša gespielt werden. Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. März 2018.

Die ursprünglich für Sommer 2019 angekündigte Produktion „Hair – Das Musical“ von Galt MacDermot (Musik), Gerome Ragni und James Rado (Buch und Liedtexte) soll nicht gezeigt werden. Die nächste Produktion auf der Walensee-Bühne soll erst im Sommer 2020 stattfinden.


Winzendorf
Der Musicalsommer Winzendorf zeigt vom 6. bis 29. Juli 2018 in der Naturkulisse des Steinbruchs Winzendorf „3 Musketiere – Das Musical“ von Rob und Ferdi Bolland mit
  • Christopher Dederichs als d’Artagnan,
  • Lisa Antoni als Milady de Winter,
  • Armin Kahl als Kardinal Richelieu,
  • Zoë Straub als Constance,
  • Christoph Apfelbeck als Athos,
  • Dirk Siebenmorgen als Porthos,
  • Florian Fetterle als Aramis,
  • N. N. als Königin Anna,
  • N. N. als König Ludwig XIII,
  • N. N. als Rochefort,
  • N. N. als Lord Buckingham,
  • N. N. als Conférencier/James,
  • N. N. als Monsieur Bonacieux,
  • N. N. als d’Artagnans Vater,
  • N. N. als d’Artagnans Mutter,
in einer Inszenierung von Andreas Gergen.


Wunsiedel
Bei den Luisenburg-Festspielen möchte die neue künstlerische Leiterin Birgit Simmler vom 28. Juni (öffentliche Generalprobe, Premiere am 29. Juni) bis 11. August 2018 „My Fair Lady“ von Frederick Loewe (Musik) und Alan Jay Lerner (Text) nach dem Schauspiel „Pygmalion“ von George Bernard Shaw mit
  • Markus Pol als Prof. Henry Higgins, ein Sprachwissenschaftler, und
  • Zodwa Kathleen Mone Selele als Eliza Doolittle, ein Blumenmädchen,
in der Inszenierung von Tim Zimmermann zeigen.

Weiterhin wird vom 30. Mai (öffentliche Generalprobe, Premiere am 5. Juni) bis 12. August 2018 das Familienmusical „Das Dschungelbuch“ nach dem Roman von Rudyard Kipling in einer Neufassung mit Live-Musik von Birgit Simmler und Paul Graham Brown gezeigt.

Auflistung wird bei Bedarf ergänzt.

Kommentare