Mittwoch, 1. März 2017

Rund 50.500 Besucher sahen „Schätze der Archäologie Vietnams“ im LWL-Museum für Archäologie

Sonderausstellung war ein großer Erfolg in Herne

Am Sonntag, 26. Februar 2017 ging die Sonderausstellung „Schätze der Archäologie Vietnams“ im LWL-Museum für Archäologie mit großem Erfolg zu Ende. Insgesamt rund 50.500 Besucher kamen in den vergangenen fünf Monaten aus ganz Deutschland nach Herne, um sie zu sehen. Damit gehört die exotische Sonderausstellung zu den erfolgreichsten im Archäologiemuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) bisher.

Dr. Josef Mühlenbrock, Leiter des LWL-Museums für Archäologie, mit dem 50.000 Besucher der Sonderausstellung „Schätze der Archäologie Vietnams“, Äinh Huy Nguyán (2. von rechts). Foto: LWL/D. Plaschke

Museumsleiter Dr. Josef Mühlenbrock begrüßte den 50.000. Besucher: Äinh Huy Nguyán war mit seiner Familie aus Essen angereist, um die „Schätze der Archäologie Vietnams“ in Herne zu sehen. Äinh Huy Nguyán, 1972 in Saigon geboren, hat seit 1982 in Belgien gelebt. Erst vor wenigen Monaten zog er nach Deutschland und arbeitet hier für eine IT-Firma. Zusammen mit seiner Frau, seinen zwei Kindern und einem Arbeitskollegen besuchte er die Ausstellung. „Tatsächlich hatten wir auffallend viele Besucher mit vietnamesischen Wurzeln. Für sie haben die „Schätze der Archäologie Vietnams“ sicherlich noch einmal eine ganz andere, auch emotionale Bedeutung“, so Josef Mühlenbrock. Zur Feier des Tages überreichte er Äinh Huy Nguyán den Katalog zur Ausstellung – eine schöne Erinnerung.

Die Sonderausstellung „Schätze der Archäologie Vietnams“ zieht weiter. Sie ist vom 31. März. bis 20. August 2017 im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz und vom 16. September 2017 bis 7. Januar 2018 in den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim zu sehen.

Ab dem 24. Mai 2017 wendet sich das LWL-Museum für Archäologie in Herne wieder heimischen Themen zu: Die Landesausstellung „Revolution Jungsteinzeit“ stellt bis zum 22. Oktober 2017 eine der faszinierendsten Epochen der Menschheitsgeschichte vor und erklärt die Anwendung moderner Methoden in der Archäologie anhand von Funden aus NRW.

Mehr Infos: www.lwl-landesmuseum-herne.de.

Keine Kommentare: